Grillfest mit Hildegard

dinkel bratlingeFast alle Gemüse eignen sich fürs Grillen: Zucchini, Fenchel, große Pilze z. B. Champignons, große Gemüsezwiebeln, Zwiebeln, Kürbis, grüner Spargel, Sellerie, Süßkartoffeln, Süßmaiskolben usw. 

Gemüse wie Sellerie, Süßkartoffeln, Kürbis oder Zwiebeln schälen. Harte Gemüse wie Sellerie vorher blanchieren, d. h. mit kochendem Wasser übergießen. Fenchel sorgfältig säubern und in dicke Scheiben längs schneiden. Zwiebeln in dicke Scheiben schneiden. Anderes Gemüse in nicht zu dünne Stücke schneiden. Zucchini grillt man am besten in dicken Scheiben längs geschnitten. Pilze säubern mit Kuchenpapier und ganz lassen. Maiskolben auch ganz lassen.

 

Gegrilltes Gemüse

100 - 200 ml zerlassenes Kokosöl, 3 - 4 große Knoblauchzehen mit Salz zu einem Brei mit der Gabel drücken, Pfeffer, Petersilie, Rosmarin und Basilikum, klein hacken. Alles zusammenrühren. Alle Gemüse-Stücke mit der Kokosöl-Mischung einpinseln und nach und nachgrillen. Pilze mit dem Stamm nach oben grillen. Mais mehrmals wenden. Man kann auch auf einem Backblech im Ofen garen. Fenchel, Kürbis, Sellerie und Süßkartoffeln brauchen ca. 8 - 10 Minuten. Zwiebeln, Zucchini, Pilze, grüner Spargel und Mais ca. 4 - 6 Minuten.

Dinkel-Bratlinge – das Beste!

2 Zwiebeln
3 EL Butter
Tasse Dinkelschrot, grob (250 ml)
500 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
1 Dose Bio Kichererbsen, abgetropft
150 gekochte Kastanien
2 Eier
Gewürze: Bertram, Muskat
Kräuter: Majoran, Petersilie, Knoblauch
Dinkelsemmelmehl

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In Butter dünsten. Dinkelschrot zugeben und 5 Minuten unter Rühren mitrösten. Mit Brühe unter
Rühren ablöschen. 15 Minuten köcheln und bei geschlossenem Topf 15 Minuten ausquellen lassen. Kichererbsen und Kastanien zerdrücken und unter die Dinkelmasse mit den Eiern, Gewürzen, Kräutern und Knoblauch (nach Belieben) sehr gut mischen. Bratlinge formen, eventuell mit Hilfe etwas Dinkelsemmelmehl, damit die Masse nicht zu feucht ist. Mit etwas flüßigem Kokosöl bepinseln und grillen oder in der Bratpfanne braten.

Variante: Die Masse in eine gefettete Kuchenform füllen und im Backofen bei 200 Grad 30 Minuten backen. Heiss stürzen und in Scheiben schneiden. Dazu passt ein grüner Salat mit vielen frischen Kräutern wie Schnittlauch, Petersilie, Dill, Koriander, Poleiminze, Rucola und Weinraute.