St-Hildegard.com
Die heilige Hildegard und ihre Medizin

st-hildegard-kosmologie-heilung

Die kosmische Dimension der Heilung.

An der Quelle des Lebens. Hildegard leitet ihr letztes, kosmisches visionäres Buch über die göttlichen Werke mit einem Jubelgesang über die Lebenskräfte ein, die die ganze Schöpfung am Leben erhalten: Gott ist das Leben und die Lebensenergie fließt aus Gott.

Die Kosmologie Hildegard von Bingens

Kosmologie Hildegard

400 Jahre vor Galileo Galilei (1564-1642) beschrieb Hildegard in ihrem letzten Buch „Die göttlichen Werke" die Erde als eine kreisende Kugel (globus)

„Dir wurde in einer früheren Vision das oben genannte Instrumentarium (im Scivias Buch) in der Gestalt eines Eies gezeigt, weil die Unterscheidung der Elemente in diesem Vergleich am besten demonstriert werden kann.

Der kosmische Ort der 7 Planeten

7-planetenMit sieben Planeten im Kosmos sind wir ständig über unser Nervensystem mit Gott verbunden. Dazu gehören der Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn und die Sonne.

„Über dem Menschenhaupt leuchten 7 Planeten.

Von den Winden als kosmisches Führungssystem

von-den-windenDer Südwind ist stark und heiß. Zur Rechten der Menschengestalt erblickst du im leuchtenden Feuerkreis das Löwenhaupt als Symbol des Südwindes. Er ist auf das Wohlergehen der Menschen gerichtet. Der Löwe ist der Hauptsüdwind, der vom leuchtenden Feuerkreis ausgeht. Denn so stark wie der Löwe seinen Willen ausübt, so tritt auch der Südwind mit starkem und heißem Feuer hervor.

Das Universum und die sich drehende Erdkugel

LDO 2.Vision, 3

Dir wurde in einer früheren Vision das oben genannte Instrumentarium (im Scivias Buch) in der Gestalt eines Eies gezeigt, weil die Unterscheidung der Elemente in diesem Vergleich am besten demonstriert werden kann.

Der Mensch im Kreislauf der Schöpfung

In der Schöpfung gibt es keinen Tod, sondern ein ewiges „Sterben und Werden", ein Lebensprinzip, das schon die Griechen „Apotheose" nannten.

Die ganze Schöpfung beruht auf diesem Phänomen, wobei, z. B., das sterbende Korn in neues Keimen übergeht, oder die herbstlichen Blätter vom Baum abfallen ohne das der Baum dabei stirbt, sondern ganz im Gegenteil, im nächsten Frühling noch kräftiger und noch größer neu ergrünt.

Der Bauplan des Universums

Abbildung rechts: Scivias Kosmos und vier Elemente

Hildegard sah den Kosmos in ihrem "Scivias" Buch mit 43 Jahren zunächst als eiförmige Gestalt und später im Buch "Welt und Mensch" als rotierende Kugel. Sie beschreibt Sonne, Mond und Sterne sowie die vier Elemente Feuer, Luft, Wasser und Erde und ihre Beziehungen untereinander so genau wie nie einer vor ihr und nach ihr. Das Riesenrad wird durch die Kraft der kosmischen Winde in Bewegung gehalten. In der Mitte steht der Mensch und mit ihm und in ihm wirken die vier Elemente.

Die sieben Gaben des Hl. Geistes

st-hildegard-kosmologie-sieben-gabenDie Siebengestirne bedeuten die sieben Segensgaben des Hl. Geistes Die Sonne im Schattenfeuerkreis symbolisiert Gott, den Allmächtigen.

Die sieben Gaben des Hl. Geistes helfen dem Menschen zum Seelenheil und spornen ihn zu guten Taten an: