Pflaumenkern-Kur

Begriff Definition
Pflaumenkern-Kur

Pflaumenkern-Kur

Hilft bei:

Keuchhusten, Reizhusten, trockenem Husten, hartnaeckigem Grippehusten. Kein anderes Mittel heilt Keuchhusten in sechs Tagen.

0 g getrocknete Pflaumenkerne
1/4 Liter Wein
Dinkelgriesssuppe

Zubereitung:

Die Pflaumenkerne ohne Schale in den Wein legen, bis sie gequollen sind. 6 gequollene Kerne zerhacken und mit 3 Essloeffel vom Wein mit einer Dinkelgriesssuppe aufkochen.

Anwendung:

Taeglich 3 bis 6 gequollene Kerne kauen und zur Suppe essen. Die Kur dauert 3 bis 6 Tage. Bei Kleinkindern (ab 2 Jahre) gibt man taeglich so viele Kleingehackte Pflaumenkerne wie die Kinder Lebensjahre zaehlen.

Bitte beachten! Wir benutzen Cookies um die Zugriffe auf dieser Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten. Sie können Ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen, der Nutzung zustimmen oder diese ablehnen.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu! Ich lehne ab!